Warum nennst du dich nicht einfach „Freie Rednerin“?

Ich nennen mich nicht einfach Freie Rednerin, weil das ein sehr allgemeiner Begriff ist. Stattdessen bevorzuge ich die Bezeichnung Freie Theologin.

Jede Person, die gerne „frei“ redet, kann sich so nennen. Alle möglichen Berufsgruppen finden sich unter den Freien Rednerinnen und Rednern, so zum Beispiel Schauspielerinnen, Germanisten, Therapeutinnen, Sozialpädagogen … aber eben auch Theologinnen und Theologen.

Freie Rednerinnen sind nicht nur im Bereich von Freien Trauungen und Trauerfeiern tätig, sondern es gibt auch Moderatorinnen, Vortragsredner, Motivationstrainerinnen …

Freie Theologin

Natürlich bin ich insofern auch eine Freie Rednerin. Als Diplom-Theologin habe ich jedoch eine spezifische Ausbildung, die mich für Hochzeitszeremonien, Trauerreden und Willkommensfeiern ganz besonders qualifiziert.

Als Diplom-Theologin stehe ich seit dem Jahr 2002 im Berufsleben. Inzwischen bin ich seit Jahren selbstständig und arbeite völlig frei und unabhängig.

Also nenne ich mich lieber Freie Theologin und nicht nur Freie Rednerin.

 

Freie Theologin statt Freie Rednerin

zurück zu FAQ